Spelleken Associates ...wir begleiten Globalisierung.  
   
     
         
ENG English_version GER German_version
RUS Russian_version SER Serbian_version
Countries
Sectors
 

Der fast zur Spaltung getriebene west – ost - Widerspruch könnte der Ukraine noch nützen. Anfang 2008 stellt sich das Land wegen seiner Freundschaft zu Russland und seiner inzwischen demokratischen Balance als attraktiver Investitionsstandort und Drehscheibe zwischen Ost und west dar.

Die Ukraine (Ukrajina) erlangte ihre Unabhängigkeit am 24. August 1991. Sie grenzt an Polen, Belarus, Russland, Rumänien, Slowakei, Ungarn und die Republik Moldau. In der Ukraine leben ca. 46,65 Millionen Einwohner. Davon leben ca. 2,6 Millionen Menschen in der Hauptstadt Kiew. Die Ukraine ist nach Russland das flächenmäßig größte Land Europas. Die ukrainische Wirtschaft wächst weiter. Nach den Daten für das erste Halbjahr 2007 (7,9%) dürfte die Ukraine in diesem Jahr das Wirtschaftswachstum des vergangenen Jahres (7,0%) mindestens erreichen. Die höchsten Wachstumsraten verzeichnen Handel, Transport und Bauwirtschaft. Das Wirtschaftswachstum und die sozialpolitisch motivierten Gehalts- und Rentenerhöhungen haben zu einer überproportionalen Steigerung der Durchschnittseinkommen (2006: nominal 29,2%) und damit zu einer spürbaren Anhebung des Lebensstandards in der Ukraine geführt. Von diesem Anstieg wiederum profitieren besonders der Handel, die Konsumgüterindustrie, die Baubranche und der Dienstleistungssektor. Die wichtigsten ukrainischen Exportwaren sind traditionell Metallurgieprodukte, chemische Waren, Maschinen, Geräte, Nahrungsmittel und Textilien. Wichtigste deutsche Exportgüter sind Fahrzeuge, Maschinen, elektrotechnische Erzeugnisse und Chemieprodukte. Wichtigste ukrainische Exportgüter: Textilien / Bekleidung, Metalle / Legierungen / Eisenwaren und ebenfalls Chemieprodukte. Vermehrt investieren ausländische Firmen in Betriebe oder gründen Auslandsfilialen, einerseits wegen der im internationalen Vergleich sehr günstigen Lohnsituation bei guter Qualifikation und andererseits, um Marktanteile in der Ukraine zu besetzen. Derzeit sind in der Ukraine etwa 1.200 Unternehmen mit deutscher Beteiligung ansässig, davon 620 als Joint Ventures, 250 Repräsentanzen und 330 Tochterunternehmen. Deutschland ist, nach Russland, zweitwichtigster Handelspartner der Ukraine.

Bevölkerung

46,65 Mio

BIP

83,1 Mrd €

BIP/Kopf

1.780 €

BIP-Wachstum

7,0%

Arbeitslosenquote

2,7%

Spelleken Associates sind nach ersten Projekten in IT und Logistik erst seit 2005 in der Ukraine vertreten. Schwerpunkte der Tätigkeit sind die Bekleidungsindustrie, Automobilzulieferung und Ernährungsindustrie. Partner und Projekte gibt es in lviv, Odessa und Kiew.

  News and Events
 

Links

BoaVistaConsulting

FREGON

innowise

SR Total Counter v1.2

 

Imprint Sitemap